NEWS(LETTER)

Neuigkeiten, Literaturtipps, Möglichkeiten des Erinnerns, Hinweise auf interessante Veranstaltungen zu Trauer, Palliative Care und Selbstsorge – das und anderes mehr ist in den Streiflichtern zu finden. Wenn Sie diesen dreimal jährlich erscheinenden, digitalen Newsletter beziehen möchten, schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff “Abo Streiflichter”.

21. April 2018:
Am 16.04. fanden die halbtägigen Dreharbeiten mit der Journalistin Martina Falkenberg, dem Kamaramann Klaus Kurth statt, im Vorabendprogramm hat Radio Bremen dann den Beitrag “Trauern erlaubt” im Rahmen seines Lokal- und Regionalmagazins buten un binnen ausgestrahlt.

08. März 2018:Trauern_erlaubt_Postkarte_erste_Seite
Wenn Paare ein Kind in der Schwangerschaft verlieren, sind Abschied und Trauer häufig ein einsamer Prozess. Bei der Veranstaltung „Trauern erlaubt?! Mit dem Verlust (m)eines Kindes nach Spätabbruch, Tot- oder Fehlgeburt umgehen“ halte ich einen entsprechenden Vortrag, der betroffenen Müttern und Vätern Anregungen und Impulse gibt, ihren eigenen Trauer-Weg zu finden. Der Eintritt ist kostenlos. Mehr zu dieser Kooperationsveranstaltung der Beratungsstelle Cara, der Stadtbibliothek und mir finden Sie hier.

05. März 2018:
Am 17. April 2018 bin ich eingeladen beim Bremen Early Career Researcher Development der Universität Bremen. Bei der Veranstaltung “Dr. Selbstständig: Promovierte Gründer*innen aus Geistes- und Sozialwissenschaften im Gespräch” werde ich Einblick in den Gründungs- und Geschäftsführungsprozess meiner mittlerweile vierjährigen Selbstständigkeit geben. Mehr Informationen finden Sie hier.

4. Dezember 2017:
In einer Mindener Tageszeitung ist folgender Artikel über den 2. Fachtag Hospiz- und
Palliativversorgung des ambulanten Palliativ-Netz Kreis Minden-Lübbecke veröffentlicht worden, bei dem ich eine der Redner/innen war.

30. November 2017:
“Dem Sterben einen Platz im Leben geben” – unter diesen Titel hat der Palliativstützpunkt für den Landkreis Diepholz seine 2. Hospiz- und Palliativfachtagung gestellt. Ich freue ich auf den Vortrag von Stein Husebö und dass ich selbst mit einem Workshop einen Beitrag geben kann.

Im Archiv finden Sie vorangegangene News.