ÖFFENTLICHE FORTBILDUNGEN, WORKSHOPS UND TRAININGS

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht von Fortbildungen, Workshops und Trainings, die offen sind für Externe.

17.02.2022: Verlust und Trauer in der Schule – Trauernden Kindern und Jugendlichen in der Schule empathisch und professionell begegnen. Online-Fortbildung. Veranstalterin: Leuphana Universität Lüneburg, Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung. Nähere Informationen hier.

17.-18.03.2022: Schuld macht Sinn! Vertiefungsworkshop: Praktisches Arbeiten mit Schuldvorwürfen in der Trauerbegleitung. Workshop in Bremen. Veranstalterin: Akademie Löwenherz. Details und Anmeldemöglichkeit.

20.-21.04.2022: Schuld macht Sinn! Schuldvorwürfe in Trauerprozessen konstruktiv begleiten. Online-Workshop für den Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V. Details und Anmeldemöglichkeit.

02.05.2022: Wenn ein Kollege trauert oder eine Kollegin stirbt: Wie kann man mit Trauer am Arbeitsplatz umgehen? Workshop in Bremen. Veranstalter: Hospizdienst Bremen-Nord.

10.05.2022: Wenn die Kollegin stirbt oder der Kollege trauert – wie damit umgehen? Tagesworkshop für die Rotenburger Akademie. Details und Anmeldemöglichkeit.

12.05.2022: Trauer bei Diagnosestellung, im Krankheitsverlauf, beim Sterben und nach dem Tod – was brauchen Patient/innen und Angehörige? Tagesfortbildung im Klinikum Links der Weser, Bremen. Nähere Auskunft.

18.05.2022: Sterben, Tod und Trauer in verschiedenen Kulturen. Tagesworkshop für die Rotenburger Akademie. Details und Anmeldemöglichkeit.

21.06.2022: Früh – unerwartet – dramatisch. Nach dem Tod des Kindes der besonderen Trauer von Eltern individuell begegnen. Tagesfortbildung im Klinikum Links der Weser, Bremen. Nähere Auskunft.

30.06.-01.07.2022: Schuld macht Sinn! Vertiefungsworkshop: Verzeihen in Trauerprozessen. Workshop in Bremen. Veranstalterin: Akademie Löwenherz. Details und Anmeldemöglichkeit.

24.-25.08.2022: Let’s talk about sex and spirituality?! Tabuisierte Themen in Begleitungen offen und respektvoll ansprechen. Online-Workshop für den Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V. Nähere Informationen folgen.

15.09.2022: Wenn Gefühle anstrengend werden – zum professionellen Umgang mit Emotionen im Krankenhausalltag.Tagesfortbildung im Klinikum Links der Weser, Bremen. Nähere Auskunft.

29.09.2022: Trauer vor, beim und nach dem Tod in der Palliativversorung begleiten – der multiprofessionelle Ansatz in Bremen. Halbtägiger Workshop im Zuge des 14. Kongress des Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin in Bremen (gemeinsam mit Antje Postawka, Elke Ehlert und Thekla Röhrs). Mehr Informationen.

05.10.2022: Beschwerden und Schuldvorwürfen konstruktiv und professionell begegnen. Tagesfortbildung im Klinikum Links der Weser, Bremen. Nähere Auskunft.

06.-07.10.2022: Schuld macht Sinn! Grundlagenworkshop: Schuldvorwürfe in Beratungs- und Trauerprozessen konstruktiv begleiten. Veranstalterin: Akademie Löwenherz.

13.10.2022: Kultursensible Begleitung am Lebensende. Workshop in Wien. Veranstalter: Kardinal König Haus. Details und Anmeldemöglichkeit.

26.10.2022: Vom Schatz der negativen Gefühle in der Sterbe- und Trauerbegleitung. Online-Workshop. Veranstalter: Hospiz- und Palliativverband Schleswig-Holstein.

15.02.2023: Schuld macht Sinn! Schuldvorwürfen vor, beim und kurz nach dem Tod konstruktiv begegnen. Online-Workshop für die Stiftung Kinderhospiz Sternenbrücke Hamburg.

21.-22.02.2023: Schuld macht Sinn! Vertiefungsworkshop I: Praktisches Arbeiten mit Schuldvorwürfen. Veranstalterin: Akademie Löwenherz.

22.04.2022: Schuld macht Sinn! Schuldvorwürfen vor, beim und kurz nach dem Tod konstruktiv begegnen. Veranstalterin: Stiftung Kinderhospiz Sternenbrücke Hamburg

15.-16.06.2023: Schuld macht Sinn! Vertiefungsworkshop II: Verzeihen von Schuldvorwürfen. Veranstalterin: Akademie Löwenherz.